Links.|.Kontakt

 
 

Die Siemensbahn
(Jungfernheide <> Gartenfeld)



Siemensbahn, so heißt der heute stillgelegte Streckenstumpf der Berliner S-Bahn, der zwischen 1929 und 1980 als Anbindung der Siemenswerke an die Ringbahn (S41/42) in Betrieb war und dessen Bau zu großen Teilen vom Elektrokonzern SIEMENS finanziert wurde. Für eine Bahnstrecke, die zu elektrotechnischen Fabriken führt, war es natürlich ein Muss, gleich zu Eröffnung elektrifiziert zu werden.

Nach dem sog. Reichsbahnerstreik in Westberlin 1980 wurde der Betrieb auf der Strecke eingestellt. Kurz zuvor hatte die Siemensbahn bereits für den Berufsverkehr an Bedeutung verloren, da nahezu parallel die U-Bahnlinie U7 zum Rohrdamm durch die Siemensstadt in Betrieb genommen wurde (1980 bzw. 1984 weiter nach Spandau) und die Benutzung der von der DDR-Reichsbahn betriebenen S-Bahn in Westberlin ohnehin "politisch inkorrekt" war.

In den 1990er Jahren gab es nach dem Bau der Großsiedelung "Wasserstadt Spandau" kurzzeitig Pläne für eine Reaktivierung und Verlängerung der Strecke bis nach Hakenfelde. Da die Entwicklung der Wasserstadt aber (vermutlich wegen des Fluglärms von Tegel) weit hinter den Erwartungen zurückblieb, nahm man schnell von jeglichen Planungen Abstand.

Architektonisch ist diese Bahnstrecke interessant, da diese teilweise über einen (noch erhaltenen) Stahlviaduktbau quer durch das Siemenswerkgelände und die Wohnsiedlungen der Siemensstadt führt. Auf dem Viadukt werden 2012 Sicherungsarbeiten durchgeführt, Gleise und Schotter sind entfernt worden. Langfristig wird überlegt, über die Siemensbahntrasse das Entwicklungsgebiet auf der bald freiwerdenen Fläche des Flughafen Tegels zu erschließen. Andere Varianten der Verkehrsanbindung des Tegler Flugfeldes sind aber wohl preiswerter, sodass die Strecke durch die Siemensstadt noch lange ein "lost place" bleiben wird. Zwischen dem Popitzweg und dem Saatwinkler Damm liegt die Trasse auf einem Damm, die Gleise wurden (noch) nicht abgebaut.

Idee
In New York wurde in den vergangenen Jahren auf einer stillgelegten, aufgeständerten alten Bahntrasse ein Park angelegt: Die sog. HighLinie. Durch den Park führt ein Spazierweg und aufgestellte Tafeln informieren über die Industriegeschichte der Stadt. Außerdem ist der Park zum beliebten Treffpunkt der Bewohner geworden und mittlerweile ein touristischer Anziehungspunkt. Auch Paris, Helsinki und Rotterdam gibt es ähnliche Parkanlagen.

Wäre es nicht eine schöne Sache, wenn auf der alten Strecke der Siemensbahn (vor allem auf dem alten Viadukt zwischen Spree, dem alten S-Bahnhof Wernerwerk und dem Popitzweg, auf dem vor ein paar Jahren die Gleise entfernt wurden), ein solcher Park und Lehrpfad (ca. 1 km) entstehen würde, der an die Industriegeschichte Siemensstadts erinnern würde? Ein sicher recht kostengünstig zu bauender Park würde auch im Einklang mit einer etwaigen langfristigen Trassenfreihaltung der Bahnstrecke stehen und diesen recht trostlosen Flecken von Siemensstadt aufhübschen.




Dokumentation

» Bilder vom stillgelegten Bahnhof Jungfernheide (1987)
» Liniennetzpläne und Planungen Siemensbahn / Westbahn

Historische Kursbücher
der Dt. Reichsbahn, mit freundlicher Genehmigung der Deutschen Bahn AG


 
» Kursbuch 1951                                                                                                               » Kursbuch 1979




» Kursbuch 1980/81
(nie verwirklicht, da im September 1980 die Siemensbahn stillgelegt wurde)

Fahrzeiten 1961:
Entfernung Betriebsstelle Fahrzeit
(in Min)
Aufenthalt
(in Min)
Höchst-geschwindigkeit
0 Bln-Gartenfeld ab 0 0  60 
1,29 Siemensstadt 2,00 0,50
1,17 Wernerwerk 1,75 0,25
1,87 Jungfernheide Bstg. B 3,00 2,00
0,25 Jungfernheide Bstg. C an 0,75 0
4,58   7,50 2,75  
Fotos vom Zustand 2012

 


Brücke kurz nach der Einfädelung aus der
Ringbahn (zwischen Jungfernheide und Wernerwerk)



Mitfahrt auf der Siemensbahn aus dem Jahre 1974 (YouTube, Filmer: Rudolf Jentzsch)
 
Spreebrücke zwischen Jungfernheide und Wernerwerk (tlws. abgerissen) / Schienenanfang der Siemensbahn unter der Rudolf-Wissell-Brücke der Stadtautobahn

 
Viadukt nähe der Nonnendammallee                                                                                 S-Bahnhof Wernerwerk (2015)

S Wernerwerk, 2015
 
S Wernerwerk, 2015
 


Blick durch die Scheiben des S Wernerwerk


Brücke über den Siemensdamm


Auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Wernerwerk


S-Bahnhof Wernerwerk


S-Bahnhof Wernerwerk


S-Bahnhof Wernerwerk


Zugemauerte Zugänge zum S-Bahnhof Wernerwerk


S-Bahnhof Wernerwerk



Zwischen S Wernerwerk und S Siemensstadt
 
 zwischen Wernerwerk und Siemensstadt (2012 und 2015)

zwischen Wernerwerk und Siemensstadt, 2015
 
zwischen Wernerwerk und Siemensstadt, 2012


zwischen Wernerwerk und Siemensstadt, 2015
 
zwischen Wernerwerk und Siemensstadt, 2012

zwischen Wernerwerk und Siemensstadt, 2015

zwischen Wernerwerk und Siemensstadt, 2012


S Siemensstadt, 2015

zwischen Wernerwerk und Siemensstadt, 2012


zwischen Wernerwerk und Siemensstadt, 2012

  S Siemensstadt, 2015
 Brücke über den Quellweg

S Siemensstadt, 2015 / Gleis 1 und 2

kurz vor Einfahrt Bf. Siemensstadt
kurz vor Einfahrt Bf. Siemensstadt

Bf. Siemensstadt, 2012 und 2015


S Siemensstadt, 2012


S Siemensstadt, 2015


S Siemensstadt, 2012

S Siemensstadt, 2015


S Siemensstadt, 2015

S Siemensstadt, 2015
(Der Winterfahrplan 1978/1979 hängt noch im Bahnhof)

Zugang zum S Siemensstadt, 2015



Bf. Siemensstadt


Bf. Siemensstadt

 
Bf. Siemensstadt
 
Bf. Siemensstadt / alte Werbetafel am Ausgang
 
Bf. Siemensstadt
 
 Bf. Siemensstadt
 
S Siemensstadt, 2012

S Siemensstadt, 2015
S Siemensstadt, 2015

ebenda

ebenda


Zwischen S Siemensstadt und S Gartenfeld, 2015

ebenda


Ende der Abstellanlage zwischen S Gartenfeld und S Siemensstadt, 2015


zwischen Siemensstadt und Gartenfeld, 2012

Brücke am Schaltwerk, 2015

ebenda, 2015


Zwischen S Siemenstadt und S Gartenfeld, 2015

ebenda, 2015


ebenda / der motorisierte Individualverkehr hat die Siemensbahn abgelöst, 2015
Stellwerk, 2015

ebenda, 2015

Stellwerk, 2015


Stellwerk 2012 und 2015

 
Stellwerk, 2015 / Kurz vor Einfahrt in den S Gartenfeld, 2015

S Gartenfeld, 2015

ebenda

S Gartenfeld, bis vor kurzem ein Gartenbaumarkt, jetzt leerstehend, 2015

ebenda, 2015


ebenda, 2015

S Gartenfeld, 2015


S Gartenfeld - der Gartenbaumarkt hat dicht gemacht, 2015

Ehemaliger Kopfbahnhof Gartenfeld (im Jahre 2012 noch Gartencenter)


» Spaziergang entlang der Siemensbahn 2005

Dokumentationen
(Externe Links)

 

» Karl Bienek

» Dieter Brügmann

» Detlef Hoge

» Thomas Krickstadt

» André Loop

» Jürgen Menzel

» Florian Müller

» Niklas Pempel
 

Andreas Jüttemann 2015
Impressum