.Links.|.Kontakt

 

 

Neuigkeiten

» S21 Meinungen | » S21 Galerie | » S21 Links | » S21 Videos

7. Juni:
Die Fahrpläne für die S21 werden veröffentlicht und hängen aus. Fahrten im unregelmäßigen 15/20-Minuten-Abständen.

» S21 Fahrplan: Gesundbrunnen > Südkreuz
» S21 Fahrplan: Südkreuz > Gesundbrunnen

8. Juni:
Die Züge der S21 werden am Hauptbahnhof lediglich als "Regionalbahn" ausgeschildert und am Bf. Gesundbrunnen als Zug ohne Gattung und werden lediglich als Nummer ausgeschildert und angesagt: "Zug 38316 nach Südkreuz" Die Beschilderung ist in beiden Bahnhöfen unzureichend. Die Züge sind meist leer. An den Zügen selbst ist "S21" geschildert, die Ansagen sind von der Münchener Frauenstimme gesprochen.
Auf der Internetseite von Tino kann man sich die Ansagen anhören:
» Bf. Gesundbrunnen; » Hauptbahnhof; » Bf. Potsdamer Platz; » Bf. Südkreuz


9. Juni:

In BVG Fahrinfo und bei Bahn.de sind die Züge immerhin ab heute enthalten, allerdings als RB WM-Sonderverkehr und nicht als S21.
In den Zügen sind die Netzpläne aus München nicht überklebt, dafür hängen jetzt vereinzelt Berliner Netzpläne aus.
Mein Brief an DB Regio:
"Bezüglich Ihres m.E. hervorragenden Vorhaben, eine Wechselstrom-S21 während der WM durch den neuen Nord-Süd-Tunnel verkehren zu lassen, möchte ich Kritik an der mangelhaften Ausschilderung des Zugverkehrs bringen. Am Bahnhof Gesundbrunnen findet man weder auf den S-Bahnsteigen und auf den Fernbahnsteigen noch auf den Zugängen ausreichende Hinweise auf die S21. Selbst ein paar DIN-A4-Papiere würden ausreichen, dass die Züge z.Zt. nicht hoffnungslos leer bleiben.
Ich als Befürworter des S21-Betriebes, würde mich über eine größere "Öffentlichkeitsarbeit" für die S21 freuen, sodass sie nicht nur Eisenbahninteressierten bekannt bleibt.
"

10. Juni:
Es häufen sich erste Berichte über Verspätungen der S21, ausgelöst durch verspätete Fern- und Regionalzüge. Die Abhängigkeit des S21-Verkehrs von den auf gleichen Gleisen verkehrenden Fernzügen wird in Zukunft ein großes Manko für die Wechselstrom-S-Bahn darstellen, sollten sich nicht andere Lösungskonzepte finden (z.B. ein Gleispaar ausschließlich für S- und Kurzstreckenverkehr nutzen).

12. Juni:
Reaktion von DB Region auf meinen Brief: "Wir werden in den nächsten Tagen zusätzliche DIN-A3-Aushänge auf den Bahnöfen anbringen."
Dies scheint aufgrund der mangelnden Auslastung der Züge bitternötig zu sein. Warten wir den ersten Fussball-WM-Spieltag in Berlin am morgigen Dienstag ab.
Außerdem ist die S21 in Hbf. und am Gesundbrunnen jetzt als Zugnummer eine S-Bahn ausgeschildert bekommen, was auch als Laufschrift an den Abfahrtstafel ausgeschildert ist (lt. Bahninfo Forum).

16./17. Juni:

Die S21 taucht jetzt sogar als Sonderzug auf der Internetseite der S-Bahn-Berlin GmbH auf, außerdem ist in der deutschsprachigen Wikipedia in der Linienübersicht die S21 als schwarzfarbige Linie enthalten.

Nun fehlt die S21 nur noch auf dem Liniennetz, in der Linienübersicht der S-Bahn Berlin GmbH und natürlich bei BVG Fahrinfo (wo sie immer noch als RB tituliert wird). (Infos lt. Bahninfo Forum).

23. Juni:

Die S21 taucht jetzt in der Linienübersicht der S-Bahn Berlin GmbH auf, allerdings ohne Liniensymbol.

25. Juni:

Hiobsbotschaft für alle S21-Begeisterten, die möchten, dass sich die S21 während der WM so bewährt, dass sie eine "Überlebenschance" bekommt: Die S21 wurde aus Fahrinfo.de herausgenommen! Mein Brief dazu an die BVG:
"Im aktuellen Fahrinfo-Datensatz sind nicht mehr die Züge der WM-Sonder-Linie S21 enthalten. Diese waren bislang fälschlicherweise auch als "RB" enthalten, nun fehlen sie ganz.
Außerdem erkennt Fahrinfo den Eintrag "Hauptbahnhof" bei der Eingabe zuerst als S Potsdam Hbf an und nicht als S Berlin Hbf.
Es wird auch nicht automatisch durch das Äquivalent "Berlin Hbf (tief)" oder Berlin Hbf ausgegeben, sondern bei z.B. einer Fahrt von/nach Südkreuz noch 8 Min Umsteige-Fußweg von Berlin Hbf nach Berlin Hbf (tief) hinzugefügt, was ich für äußerst durcheinanderbringend halte."

28.Juni
Artikel in der Berliner Zeitung über die FDP-Fraktion, die eine SX-Bahn fordert:
http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/berlin/564021.html

6. Juli:
Aufgrund von Buschbränden am Karower Kreuz mussten die Züge der Regionalexpresslinie 5 über Spandau umgeleitet werden. Der Zugverkehr auf der S21 musste aus Gründen der Zugfolge zwischen 12 und 15 Uhr unterbrochen werden.
Dieses Ereignis markierte die Abhängigkeit einer S-Bahnlinie auf Fernverkehrsgleisen und den Vorteil von Gleichstrom- S-Bahnen.

10. Juli:
Zum Abschied der S21 jetzt doch:
In Fahrinfo.de wird die S21 jetzt als "S-Bahn 21" und nicht mehr als Regionalbahn ohne Nummer ausgegeben. Die BVG hat reagiert, wenn auch spät... Übrigens bis ca. Mitternacht habt Ihr heute noch Gelegenheit mit der S21 zu fahren.

11. Juli:

Die S21 wurde heute eingestellt. Unser Fazit: Zu wenige Fahrgäste mangels Ausschilderung, fehlender Darstellung im Netzplan und unzureichender Informationen seitens S-Bahn, BVG und Presse.


Andreas GKS Jüttemann 2006
Impressum